Pavel Cerny (Prag)

Der tschechische Organist, Pädagoge und Orgelsachverständige Pavel Černý ein international gefragter Künstler, der in vielen Ländern Europas sowie in den USA, in Japan, Brasilien, Afrika und auf Cuba konzertierte. Er lehrt als Orgeldozent an der Musikakademie in Prag und an der Janáček-Musikakademie in Brno und wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedeutender Musik- und Kulturorganisationen ausgezeichnet. Regelmäßig ist er Jury-Mitglied bei internationalen Orgelfestivals und wird bei wichtigen Projekten seines Heimatlandes als Orgelsachverständiger angefragt.

Leo van Doeselaar (Amsterdam)

Leo van Doeselaar bekleidet als Titularorganist des Königlichen Concertgebouworchesters in Amsterdam einen der herausragenden Posten der Niederlande. Er ist Professor für künstlerisches Orgelspiel an der Universität der Künste Berlin sowie Titularorganist der St.Pieterskerk Leiden und der Schnitger-Orgel der Martinikerk Groningen. Seine ausgedehnte Konzerttätigkeit führte ihn durch ganz Europa, nach Asien und in die USA und brachte ihn mit namhaften Dirigenten unserer Zeit zusammen. In der ‘Oude Kerk' in Amsterdam wurde ihm 2007 der Sweelinckpreis verliehen für seinen großen Verdienst um die niederländische und internationale Orgelkultur.

Jan Katzschke

(Helstorf)

Jan Katzschke konzertiert europaweit als Cembalist und Organist; auch

seine CD-Einspielungen sind preisgekrönt. Nach langen Jahren in Sachsen

kehrte er 2017 in seine Heimat zurück und gründete mit engagierten

Neustädter Sänger(inne)n den Kammerchor Neustädter Land und, gemeinsam

mit Bodo Messerschmidt, die Internationale Orgelnacht Mandelsloh.

Sachsen bleibt er eng verbunden als Dozent der Hochschule für

Kirchenmusik Dresden, Präsidiumsmitglied der

Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Freiberg sowie Leiter des Ensembles

Corona harmonica und der Dresdner Konzertreihe TASTENWELTEN.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now